Header_KAB.jpg
PersonenauskunftsstellePersonenauskunftsstelle

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Suchdienst
  3. Personenauskunftsstelle

Personenauskunftsstelle

Ansprechpartner

Herr
Uwe Richter
Leiter Kreisauskunftsbüro

Tel: 0351 43 90 83 0
kab(at)drk-dresdenland.de

Was ist eine Personenauskunftsstelle?

Das Deutsche Rote Kreuz richtet bei größeren Schadensfällen oder in Katastrophen so genannte "Personenauskunftsstellen" (PASt) ein.

Die Ehrenamtlichen Mitwirkenden in den PASt erfassen Personendaten, werten diese aus und stellen bei Suchanträgen wichtige Informationen zum Verbleib zur Verfügung.

Der Suchdienst in den Bereitschaften

Der Suchdienst ist Teil der Bereitschaften.

Die ehrenamtlichen Einsatzkräfte erhalten eine umfangreiche Ausbildung in Theorie und Praxis.

Die Aufgaben einer Personenauskunftsstelle

Die Aufgaben einer Personenauskunftsstelle im Katastrophenfall und bei Großschadensereignissen setzen sich folgendermaßen zusammen - der DRK Suchdienst:

  • richtet die Personenauskunftsstelle als zentrale Anlaufstelle ein,
  • nimmt Informationen über verletzte und unverletzte Betroffene entgegen,
  • sammelt, bearbeitet und wertet Informationen über Betroffene aus,
  • nimmt telefonische und persönliche Suchanfragen aus der Bevölkerung entgegen und
  • erteilt Auskunft an Angehörige von Betroffenen über deren Verbleib.

Die DRK Suchdienste in Sachsen unterstützen sich gegenseitig, um jederzeit und flächendeckend Einsatzbereitschaft sicherzustellen.
Eine besondere Zusammenarbeit pflegt der DRK Suchdienst Radebeul mit dem DRK Kreisverband Riesa.
Unser Suchdienst am Standort Radebeul stellt gemeinsam mit dem DRK Suchdienst Riesa die Alarm-Bereitschaft im Landkreis Meißen sicher.

Wie arbeitet das Kreisauskunftsbüro?

Unseren Mitarbeitern des Kreisauskunftsbüros stehen moderne elektronische Datenverarbeitungsmittel mit Software zur Verfügung.
Diese Software ist speziell auf die Erfassung sowie Auswertung von Personendaten ausgelegt und ermöglicht ein effektives Suchen und Verwalten der gesammelten Daten.

Des weiteren leisten Anhängekarten und diverse Vordrucke einen standardisierten und damit schnellen Ablauf von der Datenerfassung bis hin zur Weiterleitung an die zuständigen Stellen ihren notwendigen Beitrag.

Datenschutzrechtliche Bestimmungen

Selbstverständlich gelten auch für unsere Personenauskunftsstellen in der Großschadenslage strenge datenschutzrechtliche Regeln.

Hier erhalten Sie Einblick in unsere Datenschutz-Information:

Wie geht es weiter?

Sie haben Interesse sich ehrenamtlich im DRK Suchdienst zu engagieren?
Nehmen Sie bitte mit unserem Ansprechpartner, siehe oben rechts, Kontakt auf.

001.jpg