Header_OV_Cossebaude.jpg
OV CossebaudeOV Cossebaude

Sie befinden sich hier:

  1. Das DRK
  2. Rotkreuz-Gemeinschaften
  3. OV Cossebaude

Ansprechpartner

Herr
Jörg Franken
Komm. Vorsitzender Ortsverein

Dresdner Straße 41
01156 Dresden

ov.cossebaude(at)drk-dresdenland.de

 

 

Ortsverein Cossebaude

Junge Leute auf Zack...

... Gemeint sind die Mitstreiter des DRK Ortsvereines in Cossebaude. 

Im Jahr 1992 wurde der Verein in Cossebaude gegründet.
Über die Jahren wechselte der Verein mehrere Male die Unterkunft, und hat seit Sommer 2005 eigene Räumlichkeiten in der Cossebauder Breitscheidstraße.
Allerdings mussten diese nach längerem Leerstand vollständig renoviert und neu eingerichtet werden. Dafür opferten die Vereinsmitglieder nicht nur ihren Jahresurlaub, sondern nach wie vor so manchen Euro und viele Stunden.

Jetzt macht alles einen sehr ansprechenden und wohnlichen Eindruck und gewährleistet vor allem die Erfüllung der folgenden Leistungen:

  • Erste-Hilfe-Ausbildung für die Bevölkerung
  • Projekttage in Schulen
  • sanitätstechnische Absicherung verschiedener lokaler Veranstaltungen
  • Schauübungen zu bestimmten Anlässen
  • Blutspende, in Zusammenarbeit mit dem Jugendverein "Alte Feuerwehr",
  • Mitarbeit im Katastrophenschutz des DRK Dresden-Land e.V.

Derzeit wirken 16 Mitglieder im DRK Cossebaude mit.

Sie kommen aus den unterschiedlichsten, meist aber handwerklichen Berufen und besitzen inzwischen außerdem alle eine spezielle  DRK- Ausbildung wie Sanitätshelfer, Sanitäter oder sogar Ausbilder.

Zum Stützpunkt gehört ein modernerer Krankenwagen, welcher voll ausgestattet ist. Die Mitglieder des DRK besitzen alle eine einheitliche Einsatzuniform, sowie das entsprechende Zubehör.

Natürlich sind weitere engagierte Mitstreiter, ab 16 Jahren, die Spaß daran haben anderen Menschen in Not zu helfen, herzlich im Team willkommen.

Ziele für die nächste Zeit kann der Leiter Sebastian Thomas genug nennen. Angefangen von Feinarbeiten am Gebäude und im Gelände, Gewinnung von weiteren aktiven Helfern, bis hin zur notwendigen, aber teuren Anschaffung eines Defibrillators.

Unser Motto:

Menschlich zu Handeln, sich gegenüber anderen Menschen menschlich zu Verhalten, ist das größte Abenteuer, auf das du dich einlassen kannst.