Header_Symbold_DRK2.jpg

Ansprechpartner

Herr
Innocent Töpper

Leiter Rotkreuz-Dienste
Servicestelle Ehrenamt

Tel: 0351 43 90 83 2
toepper(at)drk-dresdenland.de

 

 

Als Spontanhelfer*inAls Spontanhelfer*in

Sie befinden sich hier:

  1. Unterstützen
  2. Zeit spenden
  3. Als Spontanhelfer*in

Als Spontanhelfer in Notsituationen unterstützen

So vielfältig wie die Talente unserer ehrenamtlichen Helfer*innen sind auch die Gelegenheiten, beim DRK aktiv zu werden. Neben dem Engagement in unseren Gemeinschaften, können sich Freiwillige, selbst ohne eine Mitgliedschaft beim DRK – ganz nach ihren persönlichen Fähigkeiten und Möglichkeiten – auch projektgebunden, fachlich spezialisiert oder kurzfristig als Unterstützung im Notfall einbringen:

Immer dann, wenn größere Notlagen oder Herausforderungen bestehen, sind Menschen gefragt, die bereit sind, kurzfristig mit anzupacken.
Als sogenannte ungebundene Helfer*innen unterstützen sie Frauen, Männer und Kinder in Not für ein paar Stunden oder Tage – etwa indem sie Evakuierte betreuen, die aufgrund einer Flut ihre Häuser verlassen mussten wie in Deutschland 2009 und 2013 oder aber bei der Versorgung von Flüchtlingen.

Der DRK Kreisverband Dresden-Land e. V. koordiniert diese "Spontanhelfer*innen" für den Landkreis Meißen.

Im Ernstfall wird der Kreisverband über die Website und Soziale Medien über geeignete Kontaktmöglichkeiten informieren, damit Sie sich schnell und unkompliziert engagieren können.

Bei Katastrophen - wie hier beim Tornado 2010 in Großenhain - sind oftmals viele Menschen spontan bereit Hilfe zu leisten.